Versand innerhalb 2 - 4 Tage
Nachhaltige Materialien
Faire Arbeitsbedingungen

Hanf (Hemp)

Hanf ist eine uralte Nutzpflanze und ihre Vorteile wurden schon damals sehr geschätzt. In vielen verschiedenen Bereichen wurde Hanf genutzt. Zum Beispiel für die Segel der Schiffe und auch die ersten Jeans wurden aus Hanf hergestellt. Und das nicht ohne Grund. Denn Hanf hat hervorragende Eigenschaften.

Der Anbau dieser "Wunderpflanze" ist für jeden Boden eine Wohltat, da Hanf den Boden nicht auslaugt. Außerdem wurzelt sie sehr tief und lockert dadurch die Erde auf. Sie wächst schnell und gedeiht fast überall. Auch der Wasserverbrauch ist erstaunlich niedrig im Vergleich zu anderen Pflanzen (z.B. Baumwolle) und das hebt die Öko-Bilanz von Hanfstoffen bedeutend hervor. Wichtig ist auch noch zu erwähnen, dass Hanf überhaupt keine Pestizide oder ähnliches benötigt, da es keine Schädlinge gibt, die den Hanf befallen. Aus diesem Grund wird Hanf auch oft als "Schädlingsbekämpfung" rund um andere Felder gepflanzt, damit dieser die Schädlinge von den Feldern fernhält.

Die Hanffaser hat von Natur aus eine antibakterielle Wirkung und beweist auch eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme und eine schnelle Abgabe der Feuchtigkeit. Durch diesen Effekt erzeugt Hanfmode ein angenehm, kühlendes Tragegefühl. Also verwundert es nicht, dass es auch Mode aus Hanf gibt.

Bei HempAge werden die Hanfpflanzen teilweise auch noch von Kleinbauern in der chinesischen Provinz Shanxi in uralter Tradition geerntet und weiterverarbeitet. Danach werden die Faserbündel in einer Spinnerei aufgespalten und in Natronlauge gewaschen. Eine neue und hochtechnisierte Kläranlage sorgt dafür, dass die Umwelt nicht belastet wird. Nach dem Kämmen der Fasern werden diese nochmals per Hand kontrolliert und die längsten Fasern werden zu Hanfgarn gesponnen.

Die gesamte Produktion und alle Betriebe werden nach GOTS-Kriterien kontrolliert und zertifiziert. Zusätzlich besucht auch die HempAge AG regelmäßig die Betriebe und überprüft die Einhaltung der Standards. Auch das Färben und Ausrüsten wird nach GOTS-Richtlinien gestaltet.