Versand innerhalb 2 - 4 Tage
Fair Fashion
Ethische Arbeitsbedingungen

Gedanken zur Umwelt

+ meine TOP10 Plastik-Alternativen

PLASTIK HIER, PLASTIK DA!

Mal ganz ehrlich – für ein Leben ohne Plastik, müsste man sich schon fast dazu entscheiden komplett autark zu leben. Denn überall findet man Plastik! Wenn du in den Supermarkt gehst, findest du mittlerweile fast alles schön in Plastik eingehüllt... sogar in Duschgels und Zahnpasten ist Mikroplastik enthalten. Doch was kann ich eigentlich tun, um die Flut an Plastikmüll zu verhindern oder zumindest einzudämmen?

Eines der allerwichtigsten Dinge beim Thema Umweltschutz ist und bleibt die Müllvermeidung… besser gesagt Plastikmüll. Denn eine Plastikflasche lebt über 450 Jahre. Und das ist sehr besorgniserregend in Hinblick auf die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Noch dazu wenn wir uns vor Augen führen, dass wir bereits fünf große „Müllinseln“ in unseren Meeren vorfinden.

 

 DARUM GEBE ICH DIR HEUTE MEINE TOP10 PLASTIKALTERNATIVEN MIT AUF DEN WEG!

 

 

MEINE TOP 10 PLASTIK-ALTERNATIVEN

 

TIPP 1       NACHHALTIGES BADEZIMMER

Zahnpasta, Gesichtscreme, Pflegeöl und Deo lassen sich perfekt ersetzen – und zwar mit Kokosöl. Ich habe viel herumexperimentiert bis ich mein ideales Rezept zur Herstellung meiner DIY Pflegeprodukte gefunden habe. Ich bin total happy hier endlich plastikfrei zu sein. Ach ja, Zahnbürsten aus Holz sind der Hammer. Falls ihr nicht eh schon eine benutzt, kauft euch eine und probiert es aus. Unsere Kinder sind ebenfalls begeistert. Auch für meine Haare habe ich ein tolles plastikfreies Produkt gefunden, das mich begeistert hat  – Haarseife und Apfelessig. Klappt wunderbar! Für selbstgemachte Mundspülungen habe ich ebenfalls eine tolle Seite gefunden und werde diese demnächst testen!

Falls du mehr darüber wissen möchtest, hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

 Natur-ums-Eck-Nachhaltiges-Badezimmer

 

TIPP 2       STOFFSACKERL MITNEHMEN!

Verwende beim Einkaufen immer deine selbstmitgebrachten Stoffsackerl und schon hast du wieder eine Menge an Plastik gespart. Für Gemüse und Obst gibt’s diese tollen Netze!

 

TIPP 3       KOCHLÖFFEL & CO AUS HOLZ STATT PLASTIK

In der Küche gibt’s ja so einiges an Plastikalternativen. Kochlöffel und Schneidebretter, aber auch Glasdosen anstatt Plastikbehältern und Babygeschirr gibt’s aus Bambus (das ich übrigens sehr empfehlen kann).

Natur-ums-Eck-nachhaltig-kochen 

 

TIPP 4       SELBER MACHEN!!

Einfach so viel es geht selber machen… das ist immer noch die beste Methode um Plastik und anderes Verpackungsmaterial zu sparen. Egal ob Suppe, Salat oder Hauptspeise. Im Internet findest du jede Menge Anregungen und Tipps, da wirst du bestimmt fündig!

 

 

TIPP 5       PUTZSCHWÄMME SELBER HÄKELN

Ein Putzschwamm lässt sich super einfach selbst herstellen. Alles was du dazu brauchst findest du in dieser tollen Anleitung, das ich vor kurzem gefunden habe. Wer hier vielleicht nicht so geübt ist, kann natürlich auch Putzschwämme und –bürsten aus Holz und Naturborsten kaufen.

Natur-ums-Eck-Putzschwamm-selber-haekeln

TIPP 6       PUTZZEUG

Für Waschmittel, WC-Reiniger und Universalreiniger gibt´s ebenfalls wunderbare Rezepte zum Nachmachen. Wem das zu aufwändig ist, der ist vielleicht von diesem Orangenreiniger genauso begeistert wie ich. Ich liebe diesen frischen Duft nach Orangen einfach! Da wird putzen zum Vergnügen ;).

 

TIPP 7       MODE AUS PLASTIK VERMEIDEN!

Ok, gar nicht so einfach… denn wer trocken bleiben möchte oder sportlich aktiv ist, kommt kaum drum herum Kleidung aus Polyester & Co zu kaufen. Aber für Freizeitmode & Co gibt´s gute Alternativen, wie unsere Kleidung von Natur ums Eck.

Bio-Mode-online-bei-Natur-ums-Eck-kaufen

 

TIPP 8       STROHHALME UND PLASTIKFOLIEN VERBANNEN

Das sind wirklich Dinge, die man nicht mehr kaufen sollte, aus dem einfachen Grund, weil sie unnötigen Müll produzieren und zudem super leicht zu ersetzen sind. Es gibt Strohhalme aus Bambus oder auch aus der langlebigeren Alternative, dem Edelstahl.

        

TIPP 9       KAFFEEKAPSELN

Diese beliebten Kapseln mit Kaffeepulver drin produzieren leider eine riesige Menge an Müll jedes Jahr. Je nachdem welche Kapselmaschine man verwendet produziert man entweder Unmengen an Plastik- oder Aluminiummüll. Und beides ist erstens Mal ungesund und zweitens umweltschädlich. Also am besten dem guten, alten Filterkaffee eine zweite Chance geben.

 

 

TIPP 10  ZU GUTER LETZT… WIEDERVERWENDEN!

Wenn sich Plastik mal eben nicht vermeiden lässt, dann benutze es solange es geht, denn es ist immer noch besser als es wegzuschmeißen. Vielleicht findet ein großer Joghurtbecher wieder Verwendung als Aufzuchtbehälter für die Gemüsepflanzen im nächsten Frühjahr. Oder du verwendest den alten Kübel aus Plastik noch zum Fenster- oder Gartengarnitur putzen.

 

Ich habe aber mit der Zeit gelernt mich nicht zu stressen und nicht alles so streng und genau zu sehen. Alte Plastikdosen verwende ich trotzdem immer noch weiter bis sie kaputt sind. Nachhaltig zu leben ist ein stetiger Prozess und kann nicht von heute auf morgen passieren. Aber wir können aufmerksamer sein und immer daran denken welchen Müll wir mit gewissen Dingen hinterlassen. Schritt für Schritt auswechseln und gute Alternativen finden. Das Internet ist voll mit guten Ideen. Und wie ihr ja wisst, sind wir alle selber verantwortlich dafür wieviel Müll wir produzieren und auch wieder hinterlassen. 

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg dabei und hoffe, dass ich euch ein paar nützliche Tipps geben konnte.

Falls ihr noch Fragen habt, freue ich mich natürlich immer über eure Kommentare!

 

Alles Liebe und bis bald!

Stefanie von NATUR UMS ECK

 

Unbezahlte Werbung: Wir haben weder Kooperationen mit verlinkten Firmen, noch ziehen wir daraus irgendeinen anderen Vorteil. Es sind rein meine persönlichen Empfehlungen und Überzeugungen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.